Empowerment-Workshop für Trans* mit Till Amelung am 19.06.

Dieser Workshop ist ausschließlich für Trans*.

Di., 19.06., 17-19 Uhr, FAQ Infoladen (Jonasstraße 40)
Empowerment-Workshop für Trans* zum Thema Medizin, Ärzt_innen, Pathologisierung

Die Medizin hilft Trans*-Menschen ihre Bedürfnisse nach körperlichen Veränderungen umzusetzen, deshalb kommen viele Trans*-Menschen nicht umhin, sich Mediziner*innen gegenüber zu outen.

Doch Trans*-Menschen können auch trans*-unabhängig Patient*innen sein. Leider wissen viele Mediziner*innen kaum etwas über die pathologisierenden Lehrmeinungen hinaus über Trans*-Menschen und so sehen sich Letztere mit der großen Unsicherheit aber auch Angst vor möglichen Diskriminierungen belastet, wie sie mit ihrem Trans*-Sein gegenüber dieser Gruppe unerfahrener Medizin*erinnen umgehen sollen.

In diesem Workshop möchte ich allen Teilnehmer*innen einen Erfahrungsaustausch über bisherige trans*-unabhängige Kontaktem it Ärzt*innen, aber auch die Erarbeitung von Strategien ermöglichen, mit denen sie medizinischem Personal gegenüber ihr Recht auf diskriminierungsfreien Umgang mit ihnen als Patient*innen bewusst wahrnehmen können.

Till Amelung leitet ein Aufklärungsprojekt in der Lehre der Universitätsmedizin Göttingen und hat darüber hinaus eine Vielzahl an persönlichen Erfahrungen als Patient im Laufe seines Lebens gesammelt.

Der Workshop wird von Mutvilla im Rahmen des TCSD-Workshopprogramms organisiert. Hier gehts zu dem kompletten Programm!